„Kiss“ singen nicht für Donald Trump

„Kiss“ werden nicht bei der Amtseinführung von Donald Trump am 20. Januar in Washington singen. Das hat jetzt „TMZ“ in Erfahrung gebracht.

Als ein Kameramann des Promiportals den „Kiss“-Frontmann Gene Simmons und seine Frau Shannon Tweed in Los Angeles darauf ansprach, meinte er: „Wir sind zu diesem Zeitpunkt in Europa auf Tour.“ Seine Frau fügte noch hinzu: „Das heißt nicht, dass sie nicht anfragt haben. Sie haben gefragt und er hat höflich abgesagt.“

Übrigens: Auch schon Céline Dion hat Donald Trump eine Absage erteilt, da sie an diesem Tag eine Show in Las Vegas hat.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.