Marilyn Monroe: Drehbücher werden versteigert

Marilyn Monroes Drehbücher zu „Something’s Got to Give“ mit ihren handgeschriebenen Anmerkungen kommen unter dem Hammer.

Dabei handelt es sich um den letzten Film der Hollywood-Diva aus dem Jahr 1962, der nie fertig gestellt wurde, da Monroe während der Dreharbeiten ständig abgelenkt und krank war. Am kommenden Donnerstag (15.12.) werden nun die beiden Textbücher im Auktionshaus „Nate D. Sanders“ in Los Angeles versteigert, berichtet „contactmusic.com“. Demnach liegt das Startgebot für jeweils ein Drehbuch bei 20.000 Dollar.

Marilyn Monroe starb übrigens im August 1962 an einer Überdosis Schlaftabletten im Alter von 36 Jahren. Zuvor wurde sie als Hauptdarstellerin in zu „Something’s Got to Give“ gefeuert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.