Prince ist der weltweit meist-gegoogelte Verstorbene 2016

In diesem Jahr sind eine Menge Prominenter gestorben und nach keinem wurde in „Google“ häufiger gesucht als nach Prince. Das gibt die Suchmaschine jetzt in ihren Jahres-Trend-Charts bekannt.

Der Silberplatz geht an David Bowie, gefolgt von der US-Musikerin Christina Grimmie auf der Drei, die nach einem Konzert bei einem Meet & Greet mit ihren Fans erschossen wurde. Die Vier geht an den Schauspieler Alan Rickman und das Schlusslicht der weltweit meist-gegoogelten Verstorbenen 2016 bildet der Boxer Muhammad Ali.

Hier die Top Ten der weltweit meist-gegoogelte Verstorbene 2016:

1. Prince
2. David Bowie
3. Christina Grimmie
4. Alan Rickman
5. Muhammad Ali
6. Leonard Cohen
7. Juan Gabriel
8. Kimbo Slice
9. Gene Wilder
10. José Fernández

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.