Dschungelcamp 2017: Markus Majowski entscheidet sich für Kreuz und Körperpuder

Markus Majowski - Dschungelcamp 2017 - KreuzEs gibt immer nur zwei Luxusgegenstände im Dschungelcamp, da will es gut überlegt sein, was man mitnimmt! Markus Majowski (52) hat sich für Körperpuder und ein Kreuz entschieden: “Das Kreuz erinnert mich an meine Familie und gibt mir Kraft. Und als dicker Mann muss ich mich manchmal an bestimmten Körperstellen pudern. Darauf will ich im Dschungelcamp nicht verzichten und habe noch Körperpuder dabei.”

Markus Majowski ist Komödiant, Charakterdarsteller, Autor, Regisseur und Musiker – eben Künstler mit Leib und Seele. Einem breiten Publikum wird er 2003 durch die Sat1 Comedy-Serie “Die dreisten Drei” bekannt. Als Werbeikone T. Neumann verkauft er seit mittlerweile 20 Jahren den Telekom-Kunden immer mal wieder High End Apparate “mit ohne Schnur” zu besten Tarifen – im TV und zuletzt auch per Radiokampagne.

In zahlreichen Fernsehfilmen wie in der ZDF-Reihe “Dora Heldt” mimt er gern den komischen Freund, den Kumpel mit der starken Schulter, der kein Fettnäpfchen auslässt. An der Seite von Ulrich Mühe in “Der letzte Zeuge” (ZDF) löst Markus sechs Jahre lang knifflige Kriminalfälle.

Im Kino wandert er als “Cookie” mit Ottos “Sieben Zwergen” durch den Wald. Doch auch auf der Theaterbühne begeistert Markus in Erfolgsstücken wie “Der Kredit” oder “Der Mann, der sich nicht traut” sein Publikum mit seiner charmant spritzigen Art. Selbst Karl May ist vor ihm nicht sicher. In Bad Segeberg bei den Karl-May-Festspielen ist Kantor Hampel der Publikumsliebling. Auch das ernste Fach liegt ihm. In den Wormser Nibelungen-Inszenierungen von Dieter Wedel zeigte er sich von einer ganz anderen Seite. Bei den Bad Hersfeld Festspielen ist Markus seit 2014 Ensemble Mitglied und inszenierte dort unter anderem das Kinderstück “Die Eule”, das neben der nötigen Prise Humor zum Nachdenken anregte.

Aktuell ist er in einem neuen Web-Comedy-Format gefördert vom RBB und Medienboard Berlin-Brandenburg zu sehen. Als “Der Hauptstadttherapeut” kümmert er sich liebevoll komisch um seine entnervten Mitmenschen.

Aber auch privat setzt er sich für seine Stadt Berlin ein und ist wesentlicher Teil der Kampagne #likeberlin. Darüber hinaus ist Markus seit über zehn Jahren Botschafter für das Deutsche Kinderhilfswerk und engagiert sich im Verein Trauerland e.V. in Bremen für trauernde Kinder.

‘Alle Infos zu ‘Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!’ im Special bei RTL.de

Foto: (c) RTL / Stefan Menne