Golden Globes 2017: Meryl Streep schimpft über Donald Trump

Meryl Streep konnte es sich bei Golden Globes nicht verkneifen, den künftigen US-Präsidenten Donald Trump scharf zu kritisieren – und das obwohl sie ihn namentlich nicht nannte.

Während ihrer Dankesrede zählt sie nette Menschen im Hollywood Filmbusiness auf und fügt dann an: „Wenn wir sie alle aus dem Land werfen, gibt es nichts mehr anzusehen, als Football und Mixed Martial Arts.“

Meryl Streep ist übrigens seit dem 24.11.2016 wieder in den deutschsprachigen Kinos zu sehen. Sie spielt die Hauptrolle in der Komödie „Florence Foster Jenkins“.