Bill Paxton ist gestorben

Bill Paxton ist am Samstag (25.02.) im Alter von 61 Jahren gestorben. Der US-Schauspieler und Regisseur wurde am Herzen operiert, wobei es Komplikationen gab, die zu seinem Tod durch einen Schlaganfall führten.

In einem Statement der Familie heißt es laut „TMZ“: „Bills Leidenschaft für die Kunst wurde von allen wahrgenommen, die ihn trafen und jeder erkannte seine warme und ausdauernde Energie.“ Paxton schaffte den Durchbruch auf der Leinwand 1984 mit seiner Rolle in „The Terminator“. Anschließend war er in Filmen wie „Aliens“, „Titanic“ und „Apollo 13“ zu sehen.

Sein Regiedebüt gab er mit dem Streifen „Frailty“, in dem er neben Matthew McConaughey die Hauptrolle innehatte.