„Fitz and the Tantrums“: „Bequemlichkeit beschert euch einen Trump“

Fitz and the Tantrums - 2„Fitz and the Tantrums“ hoffen, dass die Bürger Europas die politische Situation in den USA als warnendes Beispiel für ihr eigenes Land ansehen.

Im Interview mit FirstNews meinte Frontmann Michael Fitzpatrick auf Donald Trump angesprochen: „Wir leben im Jahr 2017. Wir sind eine vermischte Welt. Es gibt nur noch so wenige Grenzen zwischen den einzelnen Nationen und jedes Land ist heutzutage ein Land mit gemischten Rassen und Religionen. Und das ist der neue Status Quo. Ich denke, dass dies ein gutes Beispiel für alle in Europa ist, die sich mit ihren eigenen ultra-rechten Parteien rumschlagen. Es zeigt, dass Bequemlichkeit euch einen Trump beschert. Seid also vorsichtig, seid aktiv, seid politisch und geht wählen.“

„Fitz and the Tantrums“ finden es übrigens gut, dass die US-Bürger gegenüber Donald Trump durch Proteste zeigen, dass sie seine Entscheidungen nicht einfach akzeptieren.

Foto: (c) Joseph Cultice / Warner Music