„Metallica“: James Hetfield rastet nach dem Grammy-Auftritt aus

James Hetfield - Metallica - Rock im Park Music Festival 2012Nach dem Auftritt von „Metallica“ und Lady GaGa hat Frontmann James Hetfield so schlechte Laune gehabt, dass sogar die Bandmitglieder ihren Sänger nicht wieder erkannten.

Das hat Lars Ulrich, der Drummer der Metal-Legenden, jetzt in der Show von James Corden auf „CBS“ verraten. Ulrich sagte: „Derart aufgebracht habe ich ihn seit 20 Jahren nicht mehr gesehen, er war wütend. Natürlich ist er reifer geworden, eigentlich ein recht entspannter Typ – aber die ersten fünf bis zehn Minuten in der Umkleide waren alles andere als ein Spaß.“ Dann sei der Sänger wieder runtergekommen. „Wie sagt man so schön: ‘The Show Must Go On‘. Und wir kämpften uns durch.“

Beim Auftritt von „Metallica“ und Lady Gaga bei den diesjährigen Grammys funktionierte Hedfield Mikrofon nicht, erst in der zweiten Strophe konnte der Sänger wieder einsetzen.

Foto: (c) Radim Rotek / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*