„Phil Campbell & the Bastards Sons“ rocken Deutschland und die Schweiz

„Phil Campbell & the Bastards Sons“ geben sich im deutschsprachigen Raum die Ehre. Nachdem sich „Motörhead“ nach dem überraschenden Tod von Frontmann Lemmy Kilmister auflöste, gründete der Gitarrist einfach eine neue Band, und zwar mit seinen drei Söhnen Todd, Dane und Tyla und dem Sänger Neil Starr. Und jetzt wollen die Rocker auch Deutschland und die Schweiz unsicher machen.

Wie „Promoters Group Munich“ bekanntgibt, geben „Phil Campbell & the Bastards Sons“ im März fünf Konzerte in der Bundesrepublik und eines in der Schweiz. Mit im Gepäck dabei haben sie ihr selbstbetiteltes Debütalbum, das bereits letztes Jahr im November erschien. Karten dafür können ab sofort im Vorverkauf erworben werden.

Hier die aktuellen Tour-Termine für „Phil Campbell & the Bastards Sons“:

13.03. Köln
14.03. Berlin
16.03. Hamburg
18.03. München
19.03. Ludwigsburg
26.03. Engelberg (CH)