Tom Chaplin spielte Russisch Roulette mit seinem Leben

Tom Chaplin - 25th Music Industry Trusts AwardsAufgrund seiner Drogenabhängigkeit ist Tom Chaplin dem Tod sehr nahegekommen. Vor zwei Jahren wäre er beinahe sogar an einer Überdosis gestorben.

Der „Sun“ erzählte er:
„Der Tod kam, um Hallo zu sagen. Es hätte mich ganz leicht erwischen können. Es ist wie Russisch Roulette. Wenn man die letzten vier oder fünf Tage exzessiv lebt, nicht schläft und verrückt viele Drogen nimmt und man auch noch alleine ist. Ich habe meine Familie bis an ihre Grenzen gebracht, bis zu dem Punkt, an dem sie Tschüss sagten.“

Dass Tom Chaplin die Drogen aufgegeben hat, hat sich auch positiv auf seine Stimme ausgewirkt.

Foto: (c) Landmark / PR Photos