Whoopi Goldberg: Oscar dank Patrick Swayze

Whoopi Goldberg - IWC Schaffhausen Celebrates Tribeca Film Festival's "For the Love of Cinema" Dinner in New York CityWhoopi Goldberg verdankt ihren Oscar als beste Nebendarstellerin für ihre Leistung in “Ghost” Patrick Swayze. Der Schauspieler hat die Castingdirektoren nämlich so lange bequatscht, bis sie Goldberg für die Rolle des Mediums Oda Mea Brown engagierten.

In der britischen TV-Show “Loose Women” erzählte die Schauspielerin: “Patrick hat den Part bekommen und fragte sie: ‘Warum wurde Whoopi Goldberg nicht engagiert?‘ (..) Er sagte: ‘Ich verpflichte mich erst für den Film, wenn ich mit ihr gesprochen haben.‘ (…) Er kommt also zu mir und fragt: ‘Warum willst du diesen Film nicht machen?‘ (…) Und ich meine: ‘Warum denkst du, dass ich diesen Film nicht machen möchte? Ich liebe es, aber sie sagten, sie wollen mich nicht dabeihaben.‘ (…) Er sagte also: ‘Wenn ihr sie nicht einstellt, dann werde ich diesen Film nicht machen.‘ Und dann habe ich den Oscar dafür bekommen.”

Übrigens: Das Shirt, das Patrick Swayze in “Ghost” getragen hat, wird im April versteigert.

Foto: (c) MJ Photos / PR Photos