Alicia Keys: Inspiriert von Aaliyah

Alicia Keys - NBCUniversal 2016 Upfront PresentationDer plötzliche Tod von Aaliyah hat Alicia Keys zu ihrem Hit “If I Ain’t Got You” inspiriert. Die R’n’B-Sängerin starb 2001 bei einem Flugzeugabsturz und Keys saß gerade in einem Flugzeug, als ihr die Idee für den Song kam.

Laut „contactmusic.com“ sagte die Sängerin in der US-Castingshow „The Voice“ dazu: „Ich saß im Flugzeug und ich denke, diese Tatsache und das Wissen, dass sie nach dem Absturz gestorben ist, rief in mir das Gefühl hervor, dass nichts wichtiger ist, als diejenigen, die man liebt. (…) Ich schrieb den Song sehr schnell, aber um ihn so zu produzieren, wie man ihn jetzt kennt, das hat ewig gedauert. Nichts klang richtig. Jede Version, die ich aufnahm, klang einfach falsch.“

Letztendlich kam das Stück dann 2003 auf den Markt und war Teil von Keys zweitem Studioalbum „The Diary of Alicia Keys“.

Foto: (c) Loredana Sangiuliano / PR Photos