Colin Farrell: Der Duft von Blumen ist seine Ersatzdroge

Colin Farrell - The Hollywood Foreign Press Association and InStyle Miss Golden Globe 2014 PartyColin Farrell hat einen guten Riecher. Der Schauspieler, der früher mit Drogenexzessen und Affären von sich reden machte, hat dank seiner feinen Nase eine Ersatzdroge gefunden.

Gegenüber der Zeitschrift „Freundin“ meinte er: „Der Duft von Blumen! Ich habe eine sehr feine Nase. Wenn ich an einem schönen Garten vorbeikomme, bleibe ich manchmal stehen und schnuppere an den Blüten. Das hat etwas sehr Sinnliches. Ich habe meine Mitte gefunden. Ich nehme mir Zeit für mich, um nachzudenken, zu atmen, zu träumen und zu genießen.“ Dann fügte er noch hinzu: „Ich finde ja, wir alle sollten das viel öfter tun und unser Leben als etwas Einzigartiges und Spektakuläres betrachten.“

Colin Farrell war übrigens im ersten Teil von „Fantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ im Kino zu sehen.

Foto: (c) Andrew Evans / PR Photos