Lars von Trier dreht neuen Psychofilm mit Uma Thurman

Uma Thurman - "China: Through The Looking Glass" Costume Institute Benefit GalaLars von Trier hat angekündigt, dass er an einem neuen Projekt arbeitet. 2014 entführte der dänische Regisseur mit „Nymphomaniac“ die Zuschauer in die Welt der Sexsucht, 2018 kommt mit „The House that Jack Built“ sein neues Werk in die Kinos. Der Film ist ein Serienmörder-Drama, das in Schweden spielt. Und Trier wäre nicht Trier, wenn er sich nicht gleich zwei Superstars für das Projekt geangelt hätte. Uma Thurman und Matt Dillon wurden bei der Pressekonferenz vorgestellt.

Zum Cast sagte Trier: „Ich habe Matt und Uma ausgesucht, weil die beiden offensichtlich nicht lesen können.” Mit dieser Aussage spielt der Däne darauf an, dass viele Darsteller Rollen in „The House that Jack Built“ abgelehnt hätten, weil der Film anscheinend sehr brutal wird. Thurman hat zugesagt und wird ein Opfer des Mörders Jack spielen.

Vielleicht sah Uma Thurman wegen der anstehenden Dreharbeiten neulich in LA so fertig aus…

Foto: (c) STPR / PR Photos