Lily Collins vergibt ihrem Vater Phil Collins

Lily Collins - Saint Laurent at the Palladium Phil Collins ist kein Mustervater für seine Tochter Lily Collins gewesen.

Die Schauspielerin hat ihm dafür jedoch vergeben, wie sie in ihrem Buch „Unfiltered: No Shame, No Regerts, Just Me“ schrieb. Darin heißt es: „Ich vergebe dir dafür, dass du nicht immer da warst, wenn ich dich gebraucht hätte und dafür, dass du nicht der Dad warst, den ich erwartet habe. Ich vergebe dir die Fehler, die du gemacht hast. Und obwohl es scheint, als wäre es zu spät, so ist es das nicht. Es gibt immer noch so viel Zeit, um vorwärts zu gehen. Wir alle treffen Entscheidungen und obwohl ich einige von deinen nicht entschuldigen werden, am Ende können wir unsere Vergangenheit nicht umschreiben. Ich lerne, die Aktionen zu akzeptieren und auszudrücken, was für ein Gefühl diese mir vermitteln. Ich akzeptiere die Traurigkeit und Wut, die ich gewissen Dingen gegenüber, die du getan oder nicht getan hast, gefühlt habe.“

Lily Collins ist übrigens die einzige Tochter aus der Ehe von Phil Collins mit Jill Tavelman. Der Musiker hat insgesamt fünf Kinder von drei verschiedenen Frauen.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.