Natascha Ochsenknecht, die Speerwerferin

Natascha Ochsenknecht hat verborgene Talente. Vergangene Woche besuchte sie die „Urban Records“-Premiere zur Leichtathletik EM 2018.

Im Interview mit „Promiflash“ verrät die 52-Jährige: „Mein Vater war Speerwerfer, Fünfkampf, hat auch teilweise Zehnkampf gemacht. Ich selber habe in meiner Jugend auch als Speerwerferin trainiert, bin dann aber irgendwann zu breit geworden und hab mich dann fürs Ballett entschieden.“

Natascha Ochsenknecht hat auch nach dem Sport eine erfolgreiche Karriere als Model hingelegt. Dabei hat sich die dreifache Mutter nie von ihrer Krankheit unterkriegen lassen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.