Nicki Minaj ändert wegen Terroranschlag von London ihren Videoclip

Nicki Minaj - 2014 American Music AwardsEine starke Geste von Nicki Minaj nach dem Terroranschlag in Großbritannien. Eigentlich sollte Nicki zusammen mit Drake und Lil Wayne im Videoclip zur Single „No Frauds“ auf der Westminster Brücke performen, aufgrund der aktuellen Ereignisse hat sich die „Starship“-Sängerin aber dazu entschlossen, die Szenen im Video zu streichen.

Im Interview mit der „Sun“ sagte sie: „Als wir von den Ereignissen erfahren haben waren wir am Boden zerstört. Die Szenen aus London bleiben im Clip, aber das Footage von der Brücke wird herausgeschnitten.“

Nicki Minaj war eine der ersten, die ihre Trauer über den Anschlag von London über „Twitter“ kundgab.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.