Roger Waters vergleicht Donald Trump mit Saddam Hussein

Roger Waters - "Monuments Men" New York City PremiereRoger Waters warnt seine Fans vor Donald Trump. Im britischen „Guardian“ sagte das Gründungsmitglied von „Pink Floyd“: „Jeder Despot, der sich selbst ein Denkmal gebaut hat, ob es nun Ceaușescu, Saddam Hussein oder Donald Trump ist, ist die Sache auf die gleiche Weise angegangen. Es ist unglaublich, aber diese Typen haben enorme Persönlichkeitsdefizite, so dass sie sich ein Denkmal von sich selbst nach einer Art Despoten-Anleitung bauen – und das immer aus Marmor und mit goldenen Wasserhähnen“.

Als Trumps Symbol sieht Waters den Trumptower in New York. Er sagte weiter: „Trump mit seinen goldenen Wasserhähnen und all dem anderen Kram. Das ist das ideale Symbol für all das, vor dem wir uns immer schützen wollten.“

Roger Waters befindet sich gerade auf Promotour für seine Soloplatte „Is This The Life We Really Want?” Das Album erscheint am 19.Mai.

Foto: (c) MJ Photos / PR Photos