Selena Gomez hält sich bewusst zurück

Selena Gomez - 2016 American Music Awards - 3Selena Gomez hat sich bei „13 Reasons Why“ bewusst im Hintergrund gehalten. Die Sängerin und Schauspielerin wollte nämlich nicht, dass ein Auftritt ihrerseits die Serie überschattet. Und bei der Adaption des gleichnamigen Buchs von Jay Asher wusste sie sofort, dass sie nicht vor der Kamera stehen wird.

Gegenüber „Wenn“ sagte Selena Gomez: „’13 Reasons Why‘ war von vornherein ein Projekt, bei dem ich wusste, dass ich hinter der Kamera sein werde. Ich fand es sogar toll, dass man mich nicht sah. Um ehrlich zu sein, das Buch hat so eine große Anhängerschaft. Ich wollte, dass es glaubwürdig ist. Wenn ich ein Teil davon gewesen wäre, hätte es eine ganz andere Konversation hervorgerufen.“

„13 Reasons Why“ läuft übrigens ab dem 31. März exklusiv auf „Netflix“. Selena Gomez war bei der Serie mit ihrer Mutter als Produzentin tätig.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos