“The Big Bang Theory”: Mayim Bialik hält Plädoyer für Frauen

Mayim Bialik - Hollywood Unites For The 5th Biennial Stand Up To Cancer (SU2C) - Arrivals„Ich werde euch jetzt nerven.“ Mit diesem Statement beginnt Mayim Bialik ein flammendes Plädoyer, das sie auf ihrer „Facebook“-Seite veröffentlicht hat.

Schauspielerin „Amy“ aus der US-Serie „The Big Bang Theory“ sagt: „Es nervt mich gewaltig, wenn Frauen als ‚Mädchen‘ bezeichnet werden. Ihr nennt einen erwachsenen Mann doch auch nicht ‚Junge‘, oder?“ Ausgelöst hatte ihre Reaktion ein Barbesuch mit Freunden. Sie erzählt: „Einer von ihnen sagte zu dem anderen: ,Oh mein Gott, schau dir das Mädchen an der Theke an, sie ist wunderschön!‘“ Bialik habe sich dann verdutzt umgesehen, was denn ein Kind um dieser späten Zeit in einer Bar zu suchen habe.

Nach diesem Erlebnis rief sie in einem Video dazu auf, erwachsene Frauen nicht mehr „Mädchen“ oder – auf Englisch – „girls“ zu nennen. Sie sagt: „Wer weiß … wenn wir anfangen, Sprache zu benutzen, die Frauen emporhebt, statt sie mit süßen, kleinen, knuddeligen Dingen gleichzusetzen, vielleicht fangen wir dann auch an, sie als mehr als das zu behandeln.“

Die Nerds aus “The Big Bang Theory” bleiben den Fans übrigens bis mindestens 2019 erhalten: Es wird zwei neue Staffeln der Sitcom geben.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.