Brie Larson: Gerettet von Emma Stone und Jennifer Lawrence

Brie Larson: Gerettet von Emma Stone und Jennifer Lawrence - Promi Klatsch und TratschBrie Larson schafft es nur durch die Unterstützung von Emma Stone und Jennifer Lawrence durch den ganzen Hollywood-Zirkus.

Im Interview mit der „Vanity Fair“, dessen Mai-Cover die Schauspielerin ziert, erzählte sie: „Ich habe mich manchmal einsam und schlecht gefühlt. Es war mir peinlich, ständig über mich selbst zu reden. Emma (Stone) schrieb mir einfach so diese wunderschöne E-Mail und eines Tages schickte mir Jen (Lawrence) eine Textnachricht nachdem sie ‚Room‘ gesehen hatte und wir haben angefangen, zu reden. Diese Gruppe von Freunden hat mein Leben gerettet. Ich hatte die Möglichkeit, mit ihnen über alles zu reden was in meinem Leben vor sich geht und das mit Menschen, die das auch schon durchgemacht haben und die auch noch so witzig sind. Diese Unterstützung und Akzeptanz bedeutet mir alles. Ich wurde zuhause unterrichtet, ich hatte also nicht viele Freunde, die die gleichen Interessen hatten wie ich. Und ich habe herausgefunden, dass das total unglaublich ist.“

Bei ihren Rollen hat Brie Larson kein Problem damit, bei den Leuten anzuecken, so wie sie es ihrer Meinung nach auch bei der Comicverfilmung von Captain Marvel machen wird.

Foto: (c) Landmark / PR Photos