Coco Arquette tritt in Fußstapfen von Mama Courteney Cox

Courteney Cox - UCLA Institute of the Environment and Sustainability Celebrates Innovators for a Healthy PlanetCoco Arquette, die Tochter von Courteney Cox („Friends“) und David Arquette („Scream“) startet jetzt möglicherweise in Hollywood durch. Und offenbar fällt der Apfel nicht weit vom Stamm, denn die Zwölfjährige startet – wie damals ihre Mama – mit einem Musikvideo. Courteney Cox spielte 1984 in Bruce Springsteens “Dancing in the Dark” mit und wurde danach mit Rollenangeboten überhäuft.

Coco Arquette spielte jetzt in einem Video der Musikerin Jen Hirsh mit, das sie unter dem Künstlernamen Monogem veröffentlicht hatte. Die Musikerin erzählte im Interview mit „LadyGunn.com“: „Das Video erzählt eine verträumte, bunte Geschichte von zwei besten Freunden. Ich dachte, es wäre interessant, zwei junge Menschen dabei zu zeigen, wie sie auf ihre ganz eigene Art wild sind. Inmitten der diesigen, neonfarbenen Realität der Kids kommt der Junge das erste Mal mit Cross-Dressing in Berührung – in einer sicheren und angenehmen Umgebung ohne irgendwelche Vorurteile. Das ist eine wunderschöne Sache.“ Die Eltern von Coco verbreiteten den Link des Videoclips in den sozialen Netzwerken und Papa David schrieb auf „Instagram“: „Ich bin stolz auf meine Tochter Coco und ihre Performance im Monogem-Video.“

Coco Arquette entstammt aus der Ehe von Courteney Cox und David Arquette, die von 1999 bis 2013 verheiratet waren. Beide hatten sich im Laufe der Zeit auseinandergelebt – die Scheidung verlief ohne Drama.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.