Ian McKellen und die Sache mit Dumbledore

Ian McKellen und die Sache mit Dumbledore - Kino NewsIan McKellen hat in den „Harry Potter“-Filmen nicht die Rolle des Dumbledore übernommen. Nach dem Tod von Richard Harris nach dem zweiten Film musste ein Ersatz gefunden werden und McKellen war angedacht. Warum er die Rolle ausschlug, erklärte er gegenüber „HARDtalk“.

Er sagte: „Als ich herausgefunden habe, welchen Part ich spielen sollte, konnte ich es nicht annehmen, denn ich wusste, Harris hätte dem nicht zugestimmt.“ Letztendlich spielte Michael Gambon Dumbledore, doch trotzdem wird McKellen immer mit seinem Kollegen verwechselt. Gegenüber meinte er dazu: „Manchmal, wenn ich ein Poster von Michael Gambon sehen, (…) denke ich selbst, dass ich es bin. Wir werden oft nach Autogrammen des jeweils anderen gefragt!“

Die Rolle eines Zauberes hat Ian McKellen trotzdem gespielt und zwar in der „Herr der Ringe“-Triologie als Gandalf.

Foto: (c) Jonathan Shensa / PR Photos