Kinderstar Erin Moran ist gestorben

Die „Happy Days“-Schauspielerin Erin Moran ist am Samstag (22.04.) im Alter von 56 Jahren gestorben.

Wie „TMZ“ berichtet und sich dabei auf die Behörden im Bundesstaat Indiana beruft, wurde die Darstellerin – nach einem Polizeinotruf wegen einer bewusstlosen Frau – tot aufgefunden. Die Todesursache ist bisher noch nicht geklärt, eine Autopsie soll Aufklärung bringen, warum Moran so plötzlich starb.

Als Jugendliche spielte sie in der TV-Serie „Happy Days“ mit und hatte dort die Rolle der Joanie Cunningham inne. In Deutschland wurde sie vor allem durch ihren Erfolg in „Daktari“ sowie in der Krimi-Serie „Mord ist ihr Hobby“ bekannt.