Neues Projekt der „Gorillaz“

Neues Projekt der "Gorillaz" - TVDie „Gorillaz“ haben ein neues Großprojekt in petto. Es wird eine TV-Serie mit zehn Folgen geben. Diese soll aber erst nächstes Jahr erscheinen. Frontmann Damon Albarn wird dabei auch Regie führen.

Im Interview mit „Exclaim“ erzählte er: „Ich werde bei der ersten und letzten Folge Regie führen. Wir brauchen noch jemanden, der das bei den anderen Folgen übernimmt. Ich denke, es würde mich umbringen, wenn ich alles allein übernehme.“ Die Serie wird einen ganz bestimmten Look bekommen. Dazu erklärte Damon Albarn weiter: „Jeder verwendet CGI heutzutage und das ist auch gut, wenn man Hintergründe, wie Umgebungen und Landschaften kreiert, aber nicht die eigentlichen Figuren. Die Arbeit von Chuck Jones inspiriert mich sehr. Ich liebe diese Animationen. Das ist Kunst. Ich würde die Charaktere gern für die gesamte Kampagne so gestalten. Also werden die Figuren in der Serie in 2D sein, der Rest ist muss noch gestaltet werden. Es könnte echtes Footage mit echten Menschen sein, die mit den Figuren sprechen. Verschiedene Künstler, die auch auf dem Album zu hören sind oder auch andere, werden darin vorkommen.“

Heute (28.04.) erscheint übrigens das neue Album der „Gorillaz“. Es trägt den Titel „Humanz“.

Foto: (c) Landmark / PR Photos