Richard Gere: In China unerwünscht

Richard Gere - 67th Annual Berlinale International Film FestivalRichard Gere hat schon auf einige große Filmrollen verzichten müssen – und das liegt nur an den Chinesen. Denn wie der Schauspieler im Interview mit dem „The Hollywood Reporter“ verriet, ist seine Kritik an Chinas Besetzung von Tibet gegenüber der Grund dafür.

Gere sagte: „Es gibt definitiv Filme, in denen ich nicht vorkommen kann, weil die Chinesen sonst sagen würden: ‚Nicht mit ihm.‘ Ich habe erst kürzlich gehört, wie jemand sagte, sie könnten einen Film mit mir nicht finanzieren, weil er die Chinesen aufregen würde.“

Richard Gere ist übrigens als nächstes in dem Film „The Dinner“ zu sehen. Der Thriller läuft hierzulande am 08. Juni an.

Foto: (c) Away! / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*