“Royal Blood” verraten Details zum neuen Album

Am 16. Juni kommt „How Did We Get So Dark?”, das zweite Album von “Royal Blood”.

Gegenüber “NME” verriet das Rock-Duo, dass die Platte eher von R’n’B beeinflusst wurde als von Rockmusik. Mike Kerr sagte: „Es gibt nicht viel Rockmusik, die ich mag. Offensichtlich liebe ich diese Musikart sehr, aber es ist ziemlich R’n’B-lastig.“ Sein Bandkollege Ben Thatcher fügte hinzu: „Bei uns läuft viel Usher. Die Partys im Bus sind echt wild. Am Ende des Abends tanzen wir alle zu ‚Work‘ von Kelly Rowland. Ich liebe Drake sehr. Aus deren Shows und Produktionen kann wirklich etwas für sich mitnehmen und das dann in seine eigene Interpretation und Musik stecken.“

Während der Tour zu ihrem selbstbetitelten Debütalbum haben es die Jungs von „Royal Blood“ fast ein bisschen übertrieben, denn zweimal mussten sie wegen Erschöpfung ins Krankenhaus gebracht werden.