Aaron Carter leidet an einer Essstörung

Aaron Carter leidet an einer Essstörung - Promi Klatsch und TratschAaron Carter leidet an Hiatushernie. Das kann als Essstörung in Stresssituationen beschrieben werden.

In den Neunzigern erlangte der kleine Bruder von Nick Carter Berühmtheit. Sein letztes Album veröffentlichte er 2002, doch diesen Februar erschien eine EP mit fünf Tracks mit dem Namen „LøVë“. Da kochten die Gerüchte um sein Gewicht wieder hoch. Auf „Twitter“ klärte der Sänger seine Fans jetzt auf.

Aaron Carter schreibt: „Ihr wollt also alle wissen, warum ich so dünn bin? Ich wurde mit 19 mit Hiatushernie diagnostiziert. Ich habe mir das nicht ausgesucht, also seid lieb zu mir. Es ist ein schrecklicher Zustand, der bei Stress aufkommt, der starke Auswirkungen auf meinen Appetit hat. Es tut mir leid, dass ich so bin. Ich habe sozusagen eine Essstörung. Es tut mir leid, ich wünschte ich würde besser aussehen oder mehr essen, wie ihr immer sagt aber dieses Leben bietet kaum Stabilität. Wenn ihr mir nicht glaubt, fragt meinen Bruder, der war dabei, als ich diagnostiziert wurde.“

Foto: (c) Guillermo Proano / PR Photos