Brad Pitt entschuldigt sich bei seinem Sohn

Brad Pitt - "Allied" ("Aliados") Madrid PremiereEs scheint, als würde Brad Pitt Fehler im Umgang mit seinen Kindern eingestehen. Seine Ex-Frau Angelina Jolie hatte ihn beschuldigt, ihren Sohn Maddox Jolie-Pitt körperlich und verbal misshandelt zu haben. Die Vorwürfe wurden zwar widerlegt, dennoch klingt der Schauspieler im Interview mit „GQ“ nachdenklich und auch ehrlich mit sich selbst.

Er erzählte: „Wir leben in einer anderen Welt als früher. Wir wissen mehr über Psychologie und sind fokussierter darauf. Ich komme aus einer Welt, in der es als Stärke gilt, nicht über einen blauen Fleck, eine Verletzung oder eine Beleidigung zu sprechen, sondern es einfach einzustecken. Der Nachteil: So gehen wir auch mit unseren Emotionen um. Ich bin selbst sehr zurückgeblieben, wenn es darum geht, meine Gefühle einzugestehen. Ich verdränge sie lieber.“

Brad Pitt und Angelina Jolie wollen die Scheidung jetzt auch ohne Rosenkrieg über die Bühne bringen. Dabei achten sie besonders auf ihre sechs gemeinsamen Kinder.

Foto: (c) Solarpix / PR Photos