Chris Brown hat genug vom eigenen Image

Chris Brown - 2016 iHeartRadio Music Awards Chris Brown hat die Nase voll davon, dass er immer wieder als Frauenschläger portraitiert wird. Seine Ex-Freundin Karrueche Tran hat nämlich genau auf dieser Grundlage eine einstweilige Verfügung gegen ihn erwirkt.

Auf „Instagram“ beschwerte sich der Musiker nun darüber und schrieb: „Ich habe diese hungrigen Erwachsenen so satt. Ihr Team versucht das Beste und wofür? Niemand hat mir geholfen und den Aufwand, den sie betreiben, grenzt schon an Stalkerei. Was noch schlimmer ist, ist die Tatsache, dass sie meine Vergangenheit gegen mich nutzen und behaupten, ich hätte sie geschlagen. Alte Wunde zu öffnen, um Kae als Opfer darzustellen, das ist teuflische Sch***e. Der traurige Teil dabei ist, dass ihr ihnen glaubt. (…) Darum werde ich verleumdet. Niemand schert sich um sie, wenn nicht mein Name dabei vorkommen würde. Ich möchte nichts mehr mit ihr zu tun haben. Denkt ihr, ich würde jemandem nachjagen, der mich zerstören möchte? Sie braucht keine einstweilige Verfügung gegen mich. Ich brauche eine gegen sie.“

2009, als von Rihanna Bilder mit einem blauen Auge und anderen Verletzungen auftauchte, bekannte sich Chris Brown schuldig, sie geschlagen zu haben. In diesem Fall will er das aber nicht tun, wie er auf „Instagram“ betonte.

Foto: (c) PR Photos