Chris Cornell: Ehefrau Vicky schreibt offenen Abschiedsbrief

Chris Cornell - "The Promise" Los Angeles Premiere Chris Cornells Ehefrau, Vicky Karayiannis, hat einen offenen Abschiedsbrief an ihren Mann geschrieben. Darin betont sie erneut, dass sie nicht glaubt, dass sich der “Soundgarden”-Frontmann vorsätzlich umgebracht hat.

Die Seite „billboard.com“ veröffentlichte den Brief. Demnach schrieb Vicky: „An meinen Schatz Christopher: Du warst der beste Vater, Ehemann und Schwiegersohn, stets voller Geduld, Empathie und Liebe. Du hattest immer gesagt, dass ich dich gerettet habe, dass du nicht am Leben wärst, wenn es nicht für mich wäre. Mein Herz strahlte, wenn ich dich glücklich, lebend und motiviert sah. (…) In den letzten zehn Jahren hatten wir die beste Zeit unseres Lebens und ich bin traurig, mein lieber Schatz, dass ich nicht gesehen habe, was in besagter Nacht mit dir passiert ist. Es tut mir leid, dass du alleine warst, und ich weiß, das warst nicht du, mein lieber Christopher. Deine Kinder wissen das auch, also kannst du in Frieden ruhen. Ich bin am Boden zerstört, aber ich werde für dich eintreten und auf unsere schönen Babys aufpassen. Ich werde jede Minute und jeden Tag an dich denken und ich werde für dich kämpfen. Du hattest Recht, als du gesagt hast, wir sind Seelenverwandte. Es wird gesagt, dass sich Pfade, die sich mal gekreuzt haben, wieder kreuzen werden, und ich weiß, dass du kommen und mich finden wirst, und ich werde hier warten. Ich liebe dich mehr, als irgendjemand in der Geschichte der Liebe jemals jemanden geliebt hat und jemals lieben wird. Für immer und ewig, deine Vicky.“

Chris Cornell hat sich am 17.05.2017 das Leben genommen. Seine Frau glaubt weiterhin nicht an einen absichtlichen Selbstmord.

Foto: (c) Izumi Hasegawa / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.