Gregg Allman wusste, dass das Ende nah war

Gregg Allman hat gewusst, dass er bald sterben wird. Das behauptet jetzt der Langzeit-Manager des verstorbenen Musikers, Michael Lehman.

Gegenüber „Variety“ sagte er: „In den letzten sechs Monaten hat er gewusst, dass es auf das Ende seines Lebens zugeht. Und er hat sich damit abgefunden und wurde friedlich. Wir haben die Tour gecancelt. Aber wir hatten gehofft, dass wir es noch bis zum Ende des Jahres schaffen würde. Doch dann hatte er einen weiteren Anfall einer Lungenentzündung und andere Atemwegsbeschwerden. (…) Das Ende konnte er zu Hause verbringen und entspannen, obwohl es seine wahre Leidenschaft war, auf Tour zu sein. Er hörte sich Musik an, las Bücher, sah seine Kinder. (…) Und Gott sei Dank hat er am Ende nicht leiden müssen. Er starb friedlich zuhause.“

Gregg Allman starb am Samstag (27.05.) im Alter von 69 Jahren.