Harry Styles über seine Zeit bei “One Direction”

Harry Styles in Concert on NBC's "The Today Show" at Rockefeller Plaza in New York City - May 8, 2017 - 8Harry Styles blickt auf seine Zeit bei „One Direction“ freudig zurück.

Im Interview mit der „Sun“ meinte der Sänger: „Die Sache, über die ich mich am meisten freue, ist, dass ich die Band nicht verlassen haben und dabei dachte: ‚Ich fühle mich so unterdrückt.‘ Ich hatte nie das Gefühl, ich würde mich verstellen. Ich habe es wirklich sehr genossen. Es ist die beste Sache, die mir jemals passiert ist.“ Auch eine Reunion mit Louis Tomlinson, Niall Horan und Liam Payne schließt Styles nicht aus, denn er fügte hinzu: „Das ist etwas, das ich niemals ausschließen würde. Derzeit haben alle die Chance, die Dinge zu erkunden, die sie ausprobieren wollen und es ist echt cool zu sehen, was dabei herauskommt, wenn es nur sie im Studio gibt.“

Harry Styles‘ selbstbetitelte Solo-Album ist übrigens seit Freitag, den 12.05. zu haben.

Foto: (c) PRN / PR Photos