Jane Seymour: „Roger Moore war mein Bond“

Jane Seymour: "Roger Moore war mein Bond" - Promi Klatsch und TratschRoger Moore hat gestern (23.05.) den Kampf gegen den Krebs verloren und Jane Seymour betrauert auf „Instagram“ den Verlust.

Die Schauspielerin schrieb neben einer gemeinsamen Fotografie mit dem Verstorbenen: „Die erste Hauptrolle, die ich hatte, war als Bond-Girl und das war so eine neue und angsteinflößende Welt. Und Roger hielt dabei meine Hand und führte mich durch jeden Prozess. Er lehrte mich Arbeitsethik und Bescheidenheit. Er war so witzig, freundlich und rücksichtsvoll zu allen um ihn herum. Und so hat mir Roger beigebracht, wie ein Filmstar wirklich ist und sein sollte. Durch seine lebenslange Arbeit mit UNICEF zeigte er mir die wahre Bedeutung von humanitär sein und zurückgeben. Er war mein Bond.“

1973 standen Roger Moore und Jane Seymour gemeinsam in dem „James Bond“-Film „Leben und sterben lassen“ vor der Kamera. Für Moore war es der erste von sechs weiteren Filmen über den Agenten seiner Majestät.

Foto: (c) Guillermo Proano / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*