“Kiss“: „Playback beleidigt Fans, bei ‚Kiss‘ ist alles echt“

Gene Simmons - "Power Rangers" Los Angeles Premiere“Kiss“ sind gerade auf Deutschland-Tour und versuchen, sich bei jedem Auftritt immer wieder selbst zu übertreffen. Genau das mache einen Champion aus, sagte Gene Simmons im Interview mit der „Frankenpost“.

Der Sänger und Bassist legt übrigens bei den Gigs auch immer sehr viel Wert auf Ehrlichkeit den Fans gegenüber. Er erklärte: „Alles, was auf unserer Bühne zu sehen ist, ist ehrlich: zwei Gitarren, Bass und Schlagzeug. Nichts weiter. Keine Synthesizer, kein Playback, keine Disco-Boys und Disco-Girls. Keine Fakes, bei ‚Kiss‘ ist alles echt! Bedauerlicherweise wird heute im Rap und in der Popmusik mittels Lippensynchronisation so getan, als würde man singen, aber in Wahrheit ist es nur Playback. Ich hasse das, weil es die Fans beleidigt.“

Nach dem deutschen Tour-Auftakt in Dortmund stehen jetzt noch Stuttgart (13.05.), München (18.05.) und Frankfurt (23.05.) an. Die Rockstars von “Kiss“ mögen Deutschland übrigens sehr.

Foto: (c) Julian Blythe / HNW / PR Photos