Nick Cave spricht über Tod seines Sohnes

Nick Cave - EE British Academy Film Awards 2015Nick Cave hat jetzt über die Trauer nach dem Tod seines Sohnes gesprochen. „Nick Cave and The Bad Seeds“ sind aktuell das erste Mal in drei Jahren wieder auf Tour. Das ist das erste Mal seit dem tragischen Tod von Caves Sohn Arthur im Juli 2015.

In einem Interview mit dem „Guardian“ erzählte der Musiker: „Wir müssen über Arthur reden,oder? Es gibt viele Dinge, die ich gern über Arthur sagen würde, ich habe aber zu große Angst davor.“ Nick Cave erzählte von den Schwierigkeiten beim Schreiben, nach dem Tod seines Sohnes: „Da ist diese Sache und es gibt keine Möglichkeit das zu steuern. Es ist einfach da und füllt den Raum. Es füllt deinen Körper. Es ist eine körperliche Sache. Du kannst es fühlen, wie es gegen das Innere deiner Finger drückt. (…) Ich habe viele Songs geschrieben, nachdem Arthur gestorben war. Aber es hat sich wie ein Verrat an dem was wir durchgemacht haben angefühlt oder schlimmer noch, wie ein Verrat an Arthur selbst.“

„Nick Cave and The Bad Seeds“ werden Ende dieses Jahres fünf Konzerte in Deutschland geben.

Foto: (c) Landmark / PR Photos