Schulessen: Jamie Oliver attackiert Theresa May

Der britische Starkoch Jamie Oliver hat Premierministerin Theresa Mays Pläne, das kostenlose Mittagessen für viele Grundschulkinder abzuschaffen, als „Schande“ kritisiert.

Wie „n-tv“ berichtet, sagte der Spitzenkoch: „Es ist eine Tatsache, dass Kinder nach einem anständigen Lunch leistungsfähiger sind. Die Logik hinter dieser Entscheidung ist extrem besorgniserregend.“

Jamie Oliver ist Vater von fünf Kindern und setzt sich seit längerem für gesunde Ernährung und gegen Junkfood ein.