Stars trauern um Gregg Allman

Gregg Allman ist am Samstag (27.05.) im Alter von 69 Jahren gestorben und die Musikwelt trauert um den Verlust.

So schrieb beispielsweise „Guns N’Roses“-Gitarrist Slash auf „Instagram“: „Solch ein unglaubliches Talent und ein massiver Einfluss für alle. Legende. Ruhe in Frieden.“

Keith Urban meinte auf „Twitter“ dazu: „Heute bricht mein Herz aufgrund des Todes meines Seelenbruders Gregg Allman. Segen und Frieden an alle aus der Allman-Familie.“

Auch John Mayer brachte seine Trauer auf „Twitter“ zum Ausdruck. Er schrieb: „Ewige Liebe und ewiges Leben für Gregg Allman. Ruhe in Frieden.“

Und Sheryl Crow zwitscherte: „Gebrochenes Herz. Gregg Allman, ich werde dich vermissen.“

Allman gilt als einer der Hauptvertreter des sogenannten Southern Rock. Er gründete gemeinsame mit seinem Bruder Duane die „The Allman Brothers Band“, die in den Siebzigern ihre größten Erfolge feierte, unter anderem mit Hits wie „Melissa“, „Midnight Rider“ und „Ramblin Man“.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.