„2raumwohnung“: Inga Humpe über das neue Album „Nacht und Tag“

Am 16. Juni erscheint das neue Album “Nacht und Tag“ von „2raumwohnung“.

Inga Humpe und Tommi Eckart trafen sich im Vorfeld zum Interview mit „Morgenpost.de“ in Berlin. Den Erfolg der Band seit 17 Jahren definiert Inga Humpe so: „Das verändert sich schon mit der Zeit. Beim ersten Album waren wir total überrascht, wie erfolgreich es lief. Man gewöhnt sich dann natürlich an den Erfolg und will immer mehr. Dann ist man zwischendurch oft nicht so zufrieden. Durch die Streaming-Portale hat sich viel verändert, die Leute kaufen kaum noch Musik. Dadurch wird das Live-Konzert wieder relevanter. Das ist für die Leute ein besonderes Erlebnis, ein Konzert live zu erleben.“ Was ihre aktuelle Musik auf „Nacht und Tag“ für sie besonders macht, dazu sagte sie: „Jedes Lied auf dem Doppelalbum gibt es in einer Tag- und in einer Nachtversion. Die Tagversionen sind weicher und heller, ein Sound, zu dem man sich auch unterhalten kann, moderne Hippie-Musik. Die Nacht-CD ist energetisch. Man kann mit dem Album spielen, mal nur die eine Version hören oder abwechseln. Im Prinzip braucht man nur noch dieses eine Album zu Hause.“

Humpe hat eine kleine Abneigung gegen Schlager, wie sie „morgenpost.de“ verriet: „Ja, die kann ich nicht so ganz verhehlen. Diese Messages „Hey, alles ist gut, Hauptsache du, dann wird schon alles laufen“ sind mir oft zu plump. Das ist nicht das Leben, das ist nämlich viel widersprüchlicher, intensiver als die hohlen Wünsche, die in vielen Schlagerliedern besungen werden. Aber jede Musik hat natürlich ihre Berechtigung, bei uns fehlt da die Überschneidung.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.