Dua Lipa über ihre Inspiration

Dua Lipa in Concert at Q102's Performance Theatre in Bala Cynwyd - March 02, 2017Dua Lipa ist von vielen verschiedenen Künstlern und verschiedenen Genres inspiriert worden. Und diese versucht sie alle in ihrer eigenen Musik unterzubringen.

Gegenüber „MusicFeeds.com.au“ erzählte die Sängerin: „Meine Eltern hörten viel ‚Oasis‘, ‚Radiohead‘, Sting und ‚The Police‘. Und ich hörte Nelly Furtado und Pink und Christina Aguilera. Als ich in den Kosovo gezogen bin, hörte ich viel Hip-Hop. Jetzt bin ich besessen von Kendrick Lamar und J Cole. Es gibt so viele unglaubliche Künstler. Ich denke, es ist einfach meine Liebe für verschiedene Künstler und Genre, die mich wirklich inspirieren. Wenn es darum geht mein eigenes Zeug zu schreiben, dann ging es mir darum, all diese Dinge in etwas zu verwandeln, mit dem ich mich identifiziere.“

Dua Lipa glaubt übrigens, dass sie auf ihrem selbstbetitelten Debütalbum den richtigen Mix aus traurigen Songs und tanzbaren Stücken gefunden hat.

Foto: (c) Paul Froggatt / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.