Julianne Moore kritisiert Donald Trump

Julianne Moore - 70th Annual Cannes Film FestivalJulianne Moore ist kein Freund von US-Präsident Donald Trump.

Das macht sie im Interview mit der Zeitschrift „Bunte“ auch mehr als deutlich, denn die Schauspieler sagte zu diesem Thema: „Jede Sache, die er sich leistet, ist unerhörter als die vorhergehende. (…) Ich klicke jeden Morgen die ‚New York Times‘ an und frage mich: ‚Was ist als Nächstes passiert?‘“ Deswegen hofft sie auch, dass Trump seine erste Amtszeit nicht übersteht. Moore fügte hinzu: „Das wäre das Beste für uns alle.“

Julianne Moore ist nicht die Einzige, die hofft, dass Trump keine vier Jahre durchhält. Auch „American Authors“-Frontmann Zac wünscht sich dies.

Foto: (c) Laurent Koffel / PR Photos