Kinderbuchautor Michael Bond ist gestorben

Der britische Kinderbuchautor Michael Bond ist am Dienstag (27.06.) im Alter von 91 Jahren nach kurzer Krankheit gestorben. Das teilte sein Verlag HaperCollins mit.

Bond erlangte Weltruhm mit als Schöpfer des Paddington Bär. In seinen Geschichten erzählte er davon, wie der Bär aus Peru stammt und als blinder Passagier nach England gelang. Dort wird er von der Familie Brown am Londoner Bahnhof gefunden und aufgenommen. Der Bär hat eine Vorliebe für Marmelade, ist höflich, neigt jedoch zu Missgeschicken.

HarperCollins-Chef Charlie Redmayne ließ laut „Spiegel Online zum Tod von Bond verlauten: „Michael Bond war einer der größten Kinderbuchautoren, und wir alle im Verlag haben ein riesiges Glück gehabt, ihn veröffentlicht und ihn gekannt zu haben. Er war ein wundervoller Mensch und hinterlässt eines der größten literarischen Werke unserer Zeit.“

2014 wurden die Abenteuer des Paddington Bärs für die Leinwand verfilmt. Die Sprechrolle für das Kuscheltier übernahm Ben Wishaw.