Louis Tomlinson wollte keine „One Direction“-Auszeit

Liam Payne, Louis Tomlinson, Niall Horan, and Harry Styles of One Direction - 2015 American Music AwardsLouis Tomlinson ist nicht unbedingt zu 100 Prozent damit einverstanden gewesen, dass sich „One Direction“ eine Auszeit gönnen.

Dem „Observer Magazine“ erzählte der Sänger nämlich: „Es war nicht unbedingt eine nette Konversation. Ich konnte erahnen, wohin das führt. Im letzten Jahr von ‚One Direction‘ war ich wahrscheinlich so selbstbewusst wie noch nie zuvor. Und dann hieß es auf einmal: ‚Ok, Auszeit!‘“ Und weiter meinte Tomlinson: „Die anderen hatte immer… Niall zum Beispiel, er ist der liebenswürdigste Typ in der Welt, kein bisschen arrogant und so furchtlos. Es gibt Zeiten, in denen in denke: ‚So möchte ich auch ein bisschen sein.‘ (…) Liam hatte schon immer eine gute Bühnenpräsenz. Dasselbe gilt für Harry. (…) Harry kommt ziemlich cool herüber. Bei Liam geht es immer darum, das Publikum zum Mitmachen zu animieren. Und dann bin da ich.“

Louis Tomlinson hat sich auch nicht vorstellen können, in der Auszeit eine Solo-Karriere anzustreben – doch genau das macht er jetzt.

Foto: (c) PR Photos