US-Charts: Lorde erstmals auf der Eins

Lorde - "The Hunger Games: Mockingjay - Part 1" World Premiere - ArrivalsLorde hat sich erstmals auf der Eins der US-Album-Charts platzieren können. Die Neuseeländerin sichert sich in dieser Woche mit ihrer Platte „Melodrama“ die Pole Position, wie „billboard.com“ bekanntgibt.

Auf dem Silberplatz folgt 2 Chainz mit „Pretty Girls Like Trap Music“ und die Drei geht an „Damn.“ von Kendrick Lamar. Die Vier wird von einem Neueinsteiger belegt und zwar dem South-Rockmusiker Jason Isbell mit „The Nashville Sound“. Und abgerundet werden die Top Five der US-Album-Charts in dieser Woche von „Feed the Machine“ von „Nickelback“. Die weiteren Chartplatzierungen werden morgen (27.06.) im Laufe des Tages bekanntgegeben.

„Melodrama“ ist nun die dritte Platte einer weiblichen Künstlerin infolge, die sich die Eins der US-Album-Charts sichern konnte. In den Wochen zuvor waren es Katy Perry und Halsey.

Foto: (c) Landmark / PR Photos