„Linkin Park“: Chester Bennington ist tot

Chester Bennington, der Sänger der Band „Linkin Park“, ist einem Medienbericht zufolge tot.

Wie das Portal „TMZ“ berichtet, habe sich der 41-Jährige auf seinem Grundstück in Kalifornien erhängt. Die Seite beruft sich dabei auf Polizeikreise. Kurz vor 9 Uhr Ortszeit sei der Sänger tot aufgefunden worden. Bennington hatte laut des Berichts seit einigen Jahren mit Alkohol- und Drogenproblemen zu kämpfen.

Er hinterlässt eine Ehefrau und sechs Kinder.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.