Rick Ross: Darum nimmt er keine Frauen unter Vertrag

Rick Ross nimmt bei seinem Label „Slip N’Slide“ aus Prinzip keine Rapperinnen unter Vertrag.

In der Radiosendung „Power 105.1FM“ erklärte der 41-Jährige den Grund. Er sagte: „Das habe ich noch nie getan, denn ich denke immer, dass ich die Rapperinnen wahrscheinlich fi***n werden und damit ruiniere ich das Geschäft. Ich konzentriere mich sehr auf mein Geschäft. Aber ich muss ehrlich sein. Wenn sie gut aussieht, ich so viel Geld in Foto-Shootings investiere, dann werde ich sie ein paar Mal fi***n!“

Rick Ross sieht sich selbst übrigens als globale Sex-Ikone an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.