Schauspieler Nelsan Ellis ist gestorben

Nelsan Ellis - Comic-Con International San Diego 2014Der “True Blood”-Darsteller Nelsan Ellis ist völlig unerwartet am Samstag (08.07.) im Alter von 39 Jahren gestorben.

In einem Statement lässt seine Sprecherin Emily Gerson Saines laut „contactmusic.com“ verlauten: „Nelsan ist aufgrund von Komplikationen infolge von Herzversagen gestorben. Er war ein Ausnahmetalent und seine Worte und seine Präsenz wird für immer vermisst werden.“

Ellis kennt man vor allen aus der „HBO“-Serie „True Blood“, in der er die Rolle des skurrilen Kochs Lafayette Reynolds innehatte. Zuletzt war er bei der Krimiserie „Elementary“ beteiligt. „True Blood“-Hauptdarsteller Stephen Moyer betrauerte den Tod seines ehemaligen Kollegen mit den Worten: „Nelsan Ellis war wahrlich bemerkenswert. Ein brillanter, charismatischer, wundervoller Kerl. Sein Tod ist ganz furchtbar tragisch.“

Foto: (c) Barbara Henderson / PR Photos