“Steps” und die Angst vor neuer Musik

“Steps” kennt man vor allem für die Single “5, 6, 7, 8“. Deswegen war sich die britische Dance-Pop-Band nicht sicher, ob sie wirklich neue Musik für ihr Comeback veröffentlichten sollen. Doch sie haben den Schritt gewagt und Ende April erschien schließlich „Tears On The Dancefloor“.

Sängerin Claire Richards meinte zu „Band Showbiz“ dazu: „Wir waren ein bisschen besorgt, neue Musik zu machen, denn wir waren außerhalb unserer Zeit. Demnach war es wichtig, dass wir es richtigmachen. (…) Es sind wirklich gute Songs geworden.“

Und die Fans geben ihnen Recht, denn für 2018 liegen „Steps“ offenbar schon einige Angebote für diverse Auftritte vor.