Tod von Chester Bennington: Bandkollege Mike Shinoda trauert

„Linkin Park“-Bandkollege Mike Shinoda zeigt sich auf „Twitter“ bestürzt über den Tod von Chester Bennington. Er schreibt: „Ich stehe unter Schock und mein Herz ist gebrochen. Ein offizielles Statement folgt, sobald wir eins haben.“

Auch die Witwe des ehemaligen Soundgarden-Frontmannes Chris Cornell, der im Mai Selbstmord beging und eng mit Bennington befreundet war, twitterte: „Gerade als ich dachte, mein Herz könnte nicht noch mehr brechen … Ich liebe dich.“

Wie das Portal „TMZ“ berichtet, hat sich Chester Bennington auf seinem Grundstück in Kalifornien erhängt. Er hinterlässt eine Ehefrau und sechs Kinder.