Aaron Carter bricht in Tränen aus

Aaron Carter - 102.7 KIIS FM's Wango Tango 2017Der US-Pop-Sänger Aaron Carter ist nach der Trennung von Freundin Madison Parker nah am Wasser gebaut.

In der Radiosendung „Elvis Duran and the Morning Show“ brach er in Tränen aus, und klagte, er habe sich in der Beziehung „missverstanden“ gefühlt. Vor allem sein Coming-out als bisexuell habe Probleme gemacht. Madison sei ein guter Mensch, aber sie habe nicht akzeptiert, was er zu sagen hatte. Carter sagte weiter: „Sie hat mich verlassen.“

Madison selbst sieht das allerdings anders. Bei „E! News“ sagt sie: „Meine Trennung von Aaron hatte nichts damit zu tun, dass er bisexuell ist.“ Es tue ihr weh, dass sie jetzt als homophob beschimpft werde.

Foto: (c) Guillermo Proano / PR Photos